Home » Tutorials » Grundlagen-Tutorials » Wie fange ich an?

Wie fange ich an?

anfaenger_01.png

Wo ist hier eigentlich vorne? oder: Das „Totaler-Anfänger-Tutorial“

Autor: Christian Rehn

Ich will Delphi lernen. Wo fang‘ ich an?

Hier. Dieses Mini-Tutorial soll dir dabei helfen, Schritt für Schritt Delphi zu lernen und dich damit zurecht zu finden. Hier lernst du wo du Delphi herunterladen kannst und was du alles lernen solltest, damit du sagen kannst „Ich kann Delphi!“. Aber keine Angst: Es dauert zwar ein paar Tage, aber Programmieren ist kein Hexenwerk und kann sogar richtig Spaß machen!

Wo krieg ich Delphi her?

Von Delphi gab es einige kostenlosen Versionen, z.B. Delphi 7 Personal, Delphi 2005 Personal und Turbo Delphi Explorer. Alle diese Versionen haben in irgendeiner Hinsicht Einschränkungen. Für den Einstieg sind sie jedoch gut zu gebrauchen. Wer eines dieser Produkte auftreiben kann (Delphi 7 Personal gibt es z.B. auf der CD zum Buch „Delphi für Kids“), ist damit gut bedient. Embarcadero selbst stellt momentan leider keine kostenlose Version von Delphi zur Verfügung. Nur eine auf 30 Tage eingeschränkte Trial-Version ist auf der Embarcadero-Website erhältlich.
Wir hoffen sehr, dass Embarcadero möglichst bald wieder kostenlose Produkte für Einsteiger und Hobby-Programmierer anbietet. Es ist zu hören, dass entsprechende Ideen existieren. Genaueres ist jedoch unbekannt.

So. Fertig. Jetzt will ich programmieren.

Immer mit der Ruhe. Zuerst musst du einmal ein paar Grundlagen lernen. Ohne Grundlagen geht es nunmal nicht. Wenn du den Führerschein machst, wirst du auch nicht eher ans Steuer gelassen, bis du nicht wenigstens die grundlegenden Verkehrsregeln gelernt hast und weißt, wo Gas und Bremse ist…

Nun, wo kann ich denn die Grundlagen lernen?

Zuerst solltest du dir mal die Grundlagen-Tutorials durchlesen. Wenn du diese durchgearbeitet hast, solltest du in der Lage sein kleinere Programme selbstständig zu erstellen. Beispielsweise könntest du versuchen ein kleines TicTacToe-Spiel zu programmieren. Wenn das zu einfach ist, such dir ein anderes Brett- oder Kartenspiel aus. Solche Spiele gibt es in sehr unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad d.h. Programmieraufwand…

Insbesonere auch für Umsteiger von anderen Programmiersprachen kann unsere ObjectPascal-Rubrik interessant sein und auch ein Anfänger, der die Grundlagen-Tutorials durchgearbeitet hat, kann und sollte sich dort einmal umsehen. Wenn du etwas nicht verstehst, ist es eine gute Idee es einfach mal auszuprobieren. Kaputt machen, kannst du so schnell ja nichts.

Weitere Tutorials, die du dir früher oder später ansehen solltest:

  • Fehlermeldungen
  • Stringverarbeitung
  • Komponenten zur Laufzeit erstellen
  • Programmieren mit Boolean-Werten
  • Ini-Dateien
  • Streams
  • TObjectList

Das ist mir alles zu schnell. Ich komm nicht mit.

Mach dir keine Sorgen, das ist normal. Insbesondere, wenn man bisher noch gar nicht programmiert hat, tut man sich am Anfang etwas schwer. Bücher bieten hier eine meist etwas flachere Lernkurve. Such dir ein Delphi-Einsteiger-Buch. Es empfiehlt sich hier die Rezensionen auf Amazon.de zu lesen.

Was macht eigentlich…?

Das wirst du dich wohl noch öfters fragen. Selbst Profis kennen nicht alle Funktionen, Klassen und Komponenten von Delphi auswendig. Deshalb bietet Delphi eine ausführliche Hilfe. Diese ist immer über die Taste [F1] zu erreichen. Dazu plazierst du den Cursor einfach auf das, was du nicht kennst (sei es eine Funktion, eine Komponente oder eine Fehlermeldung) und drückst [F1]. Daraufhin erscheint eine ausführliche Beschreibung teilweise sogar mit Beispielen. Sollte die Hilfe nicht funktionieren (es wird nichts gefunden)[3], kann es helfen, den gewünschten Begriff direkt einzugeben (Menü->Hilfe->Delphi-Hilfe). Wenn du eine Delphi Version <= 7 unter Vista verwendest, musst du die alte Windows-Hilfe, die ab Vista nicht mehr standardmäßig dabei ist, wieder installieren. Mehr dazu hier: WinHlp32.exe für Windows Vista

So, jetzt will ich aber endlich richtig anfangen. Ich hab schon ne gaaanz tolle Idee!

Übernimm dich nicht. Ich weiß: Die Versuchung ist groß, gleich zu Beginn ein Programm zu schreiben, was man schon immer mal schreiben wollte, aber sei vorsichtig. Zu ehrgeizige Ziele arten oft in Frustration aus, weil man die (noch) nicht erreichen kann. Gedulde dich ein wenig. Deine Idee läuft nicht weg. Du kannst später immer noch damit anfangen.

Ich weiß nicht, was ich programmieren soll.

Anfangs ist es eine gute Idee etwas zu programmieren, was sich leicht erweitern lässt. So kannst du dem programm immer weiter kleine Funktionen hinzufügen und dadurch immer mehr lernen. Beispiele:

  • Taschenrechner
  • Vokabeltrainer
  • HTML-Editor
  • Notizenverwaltung
  • 4 Gewinnt

Hilfe, ich komm nicht weiter!!!

Zuerstmal solltest du Ruhe bewahren. Schau dir dein Problem genau an. Oft sind die eventuell auftretenden Fehlermeldungen selbsterklärend. Häufig lohnt auch ein Blick in die Tipps & Tricks. Und da du wahrscheinlich nicht der erste mit diesem Problem bist, finden sich viele Lösungen über die Forensuche. Sollte auch das nicht zum Erfolg führen, kannst du eine Frage/dein Problem gerne im Forum stellen.

Wie lerne ich weiter?

Arbeite weitere Tutorials durch, schreibe eigene kleine Programme und versuche immer zu verstehen, was du machst (Hilfe lesen lohnt sich). Sehr viel hilft es auch, im Forum die Diskussionen zu verfolgen und vielleicht auch mit der Zeit selbst Fragen zu beantworten. Man lernt dadurch sehr viel mehr als man glaubt und teilweise mehr als der Threadersteller selbst.

[2] Der InternetExplorer ist hier eine Ausnahme. Da kanns auch eine neuere Version sein.
[3] Manche Delphi-Versionen hatten hier teilweise Probleme.

Anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Fragen und Anregungen können gerne im Forum gepostet werden. Die hierfür vorgesehene Sparte ist Delphi-Treff>>Feedback.